Erleichterung mit Akupressur: Bewegungsschmerzen

So behandeln Sie die Haupt- und Hilfspunkte

Bei Bewegungsschmerzen, wie Gelenk- und Muskelschmerzen, helfen Massagen und Physiotherapie. Dazu gehört auch die Akupressur, die vor allem in den Regionen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule Verspannungen lindern kann. Bei schlecht erreichbaren Zonen am Rücken bitten Sie eine andere Person um Unterstützung. Lassen Sie die abgebildeten Stellen abtasten, um druckempfindliche Punkte zu entdecken.

Akupressur-Tipps (pdf, 288,80 KB)

1. Hauptpunkte

Anleitung zur Behandlung der Hauptpunkte
  • Pressen Sie am Nacken oder Hals die stärkste Schmerzstelle.
  • Pressen Sie die Schultern von innen nach außen in den Vertiefungen zwischen den Knochen.
  • Pressen Sie Punkt für Punkt außen entlang der Schulterblätter.
  • Pressen Sie die Rippen parallel zum unteren Schulterblattrand.
  • Pressen Sie ober- und unterhalb der Hüfknochen in der Mitte des Gesäßes.

2. Hilfspunkte

Anleitung zur Behandlung der Hilfspunkte
  • Massieren Sie die Stelle oberhalb des Ellenbogens.
  • Pressen Sie an den Oberschenkeln den Punkt eine Handbreit oberhalb der Kniekehlen.
  • Pressen Sie in der Mitte der Oberschenkel den Punkt eine Handbreit unterhalb des Gesäßes.

Apothekenfinder

Immer in der Nähe: Wir zeigen Ihnen, wo die nächste Apotheke liegt – damit es Ihnen schnell wieder besser geht.

Aktren Spezial

Packt schnell den Schmerz. Hält Stunden durch. Aktren Spezial kombiniert Geschwindigkeit mit Ausdauer.